Newsletter

Zum PDF Archiv

19.03.2020

Als PDF herunter laden

Auch ein Minijobber kann ein Firmen-Fahrrad bekommen

Wenn Sie Ihrem Minijobber zusätzlich zum Arbeitslohn ein Fahrrad zur Verfügung stellen, ist das kein Problem für die 450-Euro-Grenze. Einen betrieblichen Grund für die Überlassung des Fahrrads brauchen Sie nicht.

Achtung: Komplett steuerfrei, und damit ungefährlich für die 450-Euro-Grenze, sind nur Fahrräder ohne Versicherungskennzeichen – egal ob mit Elektro-Unterstützung oder ohne. Eine Kostenobergrenze gibt es nicht.


zurück