Aktuelles

Zum PDF Archiv

08.04.2019

Als PDF herunter laden

Aus der Redaktions-Hotline: Zweitwohnung

E-Mail von Hieronymus G. aus Mönchengladbach an die Redaktions-Hotline: „Ich habe mir im Jahr 2012 eine Zweizimmerwohnung in Berlin - Prenzlauer Berg gekauft. Ich habe die Wohnung damals relativ günstig bekommen. Heute könnte ich sie fast für das Doppelte verkaufen. Ich habe die Wohnung nie vermietet, sondern immer nur selbst bewohnt. Meistens bei beruflichen Aufenthalten in Berlin, manchmal auch bei Kurzurlauben mit meiner Partnerin.

Meine Fage: Muss ich den Gewinn versteuern, wenn ich sie nun nach fünf Jahren verkaufe?“

IZW antwortet: Wenn Sie eine Immobilie innerhalb von zehn Jahren nach dem Kauf mit Gewinn wieder verkaufen, müssen Sie diesen Gewinn versteuern. Eine Ausnahme gilt für das selbstgenutzte Haus, in dem man selber wohnt. Strittig war früher die Frage, ob diese Steuerfreiheit auch für Zweitwohnungen und Ferienwohnungen gilt.

Dies hat das oberste Steuergericht 2017 entschieden: Zweitwohnungen und nicht vermietete Ferienwohnungen fallen auch unter diese Steuerbefreiung. Sie können die Berliner Wohnung also jetzt sofort –auch vor 2022 steuerfrei verkaufen. (BFH, 27.06.17, IX R 37/16, DStR 17, 2268)



zurück