Top-Themen


14.01.2021

Als PDF herunter laden

Diverse Corona-Fristverlängerungen

Steuererklärungen: Die Steuererklärungen 2019 müssen Sie erst bis 31.8.2021 abgeben.

Corona-Hilfen: Überbrückungshilfe II kann Ihr Steuerberater nun bis zum 31. März beantragen (bisher bis Ende Januar), die November- und Dezemberhilfe bis zum 30. April (bisher bis Ende Januar bzw. Ende März).

Rücklagen für Ersatzbeschaffung: Unter bestimmten Voraussetzungen (Brand, Diebstahl, Unfall usw.), können Sie Versicherungsentschädigungen eine gewisse Zeit steuerfrei „parken“, aber irgendwann MÜSSEN Sie re-investieren. Wäre diese Frist bei Ihnen zwischen März und Dezember 2020 abgelaufen, so wird die Investitions-Frist nun um ein Jahr verlängert. (BMF, 13.01.21)

Offenlegung des 2019e- Jahresabschlusses: Ihre 2019er-GmbH-(&-Co-KG-)Bilanz hätten Sie bis spätestens bis 31.12.2020 im Unternehmensregister veröffentlichen oder hinterlegen müssen. Das Bundesamt für Justiz verspricht, vor März 2021 keine Ordnungsgeldverfahren wegen Nicht-Veröffentlichung von 2019er-Jahresabschlüssen einzuleiten.


zurück