/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.07.20 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

13.12.2011

Als PDF herunter laden

Sind Erstattungszinsen vom Finanzamt steuerpflichtig?

Bekommen Sie heute Steuererstattungen für das Jahr 2009 oder früher, verzinst Ihnen das Finanzamt diese Erstattung mit sechs Prozent. Im Steuergesetz steht, dass diese Zinsen steuerpflichtige Kapitalerträge sind. Einige Finanzgerichte sehen das jedoch anders (FG Düsseldorf, 05.09.11, 1 V 2325/ 11 A E; FG Münster, 27.10.11, 2 V 913/11 E). Inzwischen liegt die Sache beim Bundesfinanzhof, der darüber entscheiden muss. (Az. BFH VIII R 1/11)

Unser Rat: Falls Sie hohe Erstattungszinsen vom Finanzamt erhalten haben und darauf keine Steuern zahlen möchten, sollten Sie gegen den entsprechenden Steuerbescheid Einspruch einlegen und sich auf folgendes Verfahren berufen: BFH VIII R 1/11.


zurück