/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.08.20 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

06.10.2011

Als PDF herunter laden

Jungen, ledigen, fleißigen Mitarbeitern zuerst kündigen?

Wenn bei Ihnen das Kündigungsschutzgesetz gilt (mehr als zehn Arbeitnehmer) müssen Sie bei einer betriebsbedingten Kündigung eine Sozialauswahl treffen. Sie müssen denjenigen zuerst kündigen, die am leichtesten woanders wieder einen Job finden könnten. Das sind natürlich oft gerade die leistungsfähigsten Mitarbeiter.

Ausnahme: Wenn Sie begründen können, dass ein Mitarbeiter wegen seiner „Kenntnisse, Fähigkeiten und Leistungen oder zur Sicherung einer ausgewogenen Personalstruktur des Betriebes“ unverzichtbar für Ihr Unternehmen ist, können Sie ihn aus der Sozialauswahl herausnehmen (§ 1 Abs. 3 Satz 2 Kündigungsschutzgesetz). Und: Wenn Sie maximal zehn Leute beschäftigen, gilt für Sie das Kündigungsschutzgesetz nicht, und Sie können sowieso kündigen, wem Sie wollen.


zurück