/images/gmbhp-home-image1.jpg

IZW Tipp-Datenbank -

Ohne langes Lesen verständlich für Sie zusammengefasst.

Jetzt bis 31.07.20 kostenlos testen, denn als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Tipps! Zur Leseprobe

Tipps suchen...
Zum PDF Archiv

13.10.2006

Als PDF herunter laden

Schwere Geländewagen doch nach Gewicht zu besteuern?

Bis 2004 konnte man Geländewagen mit mehr als 2,8 t zulässigen Gesamtgewicht als Lastwagen einstufen lassen. Dadurch wurde der Wagen nach Gewicht statt nach Hubraum besteuert, was die Kraftfahrzeugsteuer um ein paar Hundert, bei großvolumigen Diesel-Geländewagen sogar um bis zu 1.000 Euro senkte.

Im Mai 2005 schaffte der Gesetzgeber jedoch diese Besteuerung nach Gewicht ab. Hiergegen hat sich nun der Besitzer eines „Land Rover Defender Diesel“ gewehrt, vorerst mit Erfolg (FG Düsseldorf, 29.06.06; 8 V 2091/06 A; www.fg-duesseldorf.nrw.de).

Tipp für SUV-Fans: Falls Sie einen Geländewagen mit mehr als 2,8 Tonnen zulässigem Gewicht fahren, legen Sie Einspruch gegen Ihren Kfz-Steuerbescheid ein und beantragen Sie Aussetzung der Vollziehung. Berufen Sie sich dabei auf das oben genannte Aktenzeichen.


zurück